BCOSTTIROL

Beachvolleyballclub Osttirol

Internationale Beach-Elite schlug am Lienzer Hauptplatz auf

Hinterlasse einen Kommentar

Trotz starker Zuschauerunterstützung unterlag bei den Damen als auch bei den Herren das österreichische Team in den Finalspielen den Gegnern aus Tschechien und der Slowakei.

 MAN_5088

Vom 4. bis 6. Juli verwandelte sich der Lienzer Hauptplatz wieder in eine echte Beachvolleyball-Arena. Strahlend blauer Himmel, 200 Tonnen heißer Sand, durchtrainierte Athletinnen und Athleten, hochsommerliche Temperaturen und zahlreiche Zuschauer machten die 12. Beachweek in Lienz zu einem echt coolen „Sportevent“ inmitten der Sonnenstadt.

 

Im Schatten der Liebburg wetteiferte ein stark besetztes Teilnehmerfeld nicht nur um den Turniersieg, sondern auch um wichtige Punkte für die Weltrangliste. Bei den Damen erwies sich die tschechische Vorjahressiegerin Michaela Vorlova mit ihrer neue Partnerin Sarka Nakladalova als unschlagbar. Im Finale besiegte das Duo die Österreicherinnen Bianca Zass und Valerie Teufl nach einem packenden Match.

 

Hochspannend ging es auch bei den Herren zur Sache, wo ebenfalls ein österreichisches Team im Finale stand. Trotz Unterstützung der rund 600 Fans rund um den Centercourt unterlag das heimische Top-Duo bestehend aus Daniel Hupfer und Julian Hörl jedoch den slowakischen Hünen Igor Horvarth und Matej Hukel in drei Sätzen.

 

Organisatorin Conny Schroffenegger-Bodner fiel nach dem gelungenem „Event“ ein Stein vom Herzen. „Drei Tage lang besuchten tausende Besucher, darunter auch viele prominente Vertreter aus den Bereichen Sport, Politik und Wirtschaft, die Veranstaltung und sahen dort bei freiem Eintritt spannende Spiele auf höchstem Niveau“, freut sich die Lienzerin. Für sie ging die Arbeit nach Schlusspfiff aber weiter. „Bis Montag, 7. Juli, um 8 Uhr musste die Beach-Arena im Schatten der Liebburg, samt Sandfläche, wieder abgebaut und abtransportiert werden“, so Schroffenegger-Bodner.

 

Da beim „Beachvolleyball“ nicht nur der sportliche Wettstreit, sondern auch das Rahmenprogramm „rocken“ soll, sorgte Schroffenegger-Bodner mit der „H12 Fashion Show“ und der „Welcome In- und Playersparty“ im für unterhaltsame „Side-Events“ mit Live-Musik von „Fall in Waves“.

 

Bereits vor dem Turnier am Hauptplatz ermittelten im Areal des Freischwimmbades Lienz rund 130 Schüler der Unter- und Oberstufe im Rahmen der Beachweek ihre Osttiroler Schulbeachmeister. In der Kategorie „Unterstufe“ erwies sich das Team der „NMS Egger Lienz“ als unschlagbar, während bei den „Oberstufe“ das Team vom BG/ BRG Lienz die Nase vorn hatte.

 

MAN_5088

Das Promiteam bot im heißen Sand vor der Liebburg eine ansprechende Leistung. Hinten v.l. Harry Dobeiner, Gerhard Pramstaller, Werner Frömel, Pater und Aron Draxl, Wolfi Mair, Thomas Charamza und Sara Montagnolli. Vorne v.l.: Rudi Schwarzer, Mario Scheiber, Paul Schroffenegger und Karl Kashofer. Daneben stehend Organisatorin Conny Schroffenegger-Bodner

 

MAN_6134

 Das Siegerteam aus der Slowakei ging bei der Siegerehrung durch Bgm. Elisabeth Blanik vor der Stadtchefin förmlich in die Knie.

 

MAN_6150

Die Sportler und das Veranstalterteam gemeinsam mit Bgm. Elisabeth Blanik und Vize-Bgm. Meinhard Pargger nach der Siegerehrung.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s